@

Birgitta

Rustige

Physio therapeutin  (seit 1992)   Neurologie      (Bobath-Therapeu - tin)    und    Ortho pädie    (Manual- Therapeutin) Hippo therapeutin ,   geprüft   vom Deutschen   Kura to rium   für   Thera - peu tisches Reiten (seit 1998)

Julia

Hollenbeck

Hippotherapie- Pferdeführerin (seit 2015 auf dem Wulfshof)

Das Team

Anerkannte Einrichtung Hippotherapie Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd Wir arbeiten ausgezeichnet: GUT WULFSHOF HIPPOTHERAPIE
Die Therapie
Gut Wulfshof Wulfshof 7 59519 Möhnesee
Fon: (+49) 02924 2064 Fax: (+49) 02924 2065 info       gut-wulfshof.de

Zwei wichtige Elemente für eine erfolgreiche Therapie

In der Hippotherapie sind zwei Komponenten von großer Bedeutung:
2. Kräfte Die   Beschleunigungs-   und   Zentrifugalkräf te, die   aus   dem   Vorwärts-   und   Seitwärts gang des       Pferdes       entstehen,       werden       zur Förderung     der    Sensomotorik,    der    Tonus - regulation    und    der    Rumpfbalance    einge - setzt.    Außerdem    werden    auf    diese    Weise auch    die    Haltungs-,    Gleichgewichts-    und Stützreak tion trainiert.
1. Impulse Die      besonders      wertvollen      dreidimen - sionalen,     rhythmischen     Schwingimpulse   wirken    im    Schritt    vom    Pferderücken    auf den    Patienten    ein    und    führen    zu    einer gezielten    Muskeltonusregulation .    Ferner beinhalten    sie    ein    gezieltes    Training    der Haltungs-,    Gleichgewichts-    und    Stützreak - tion.

Medizinische Hilfe dank des Pferdes

Die Hippotherapie ist ein Teilbereich des Therapeutischen Reitens. Sie versteht sich als physiotherapeutische Behandlungsmaßnahme, die auf Grundlage der Neurophysio- logie (funktionelle Vorgänge im Nervensystem) durchgeführt wird. Die Hippotherapie ist eine physiotherapeutische Einzelbehandlung, die vom Arzt verordnet werden muss und immer in ein umfassendes Gesamtbehandlungskonzept eingebunden sein sollte. Ziel der Hippotherapie ist die Verbesserung des Bewegungsablaufes durch ein optimales Zusammenspiel von Nerven und Muskeln.
Die   Hippotherapie   bietet   auch   gerade   durch   diese   beiden   Elemente   eine   wohl   einmalige Therapiemöglichkeit:   Die   harmonische   Fortbewegung   im   Raum   erfolgt   in   einem   komplexen gangphysiologisch   ablaufenden   Bewegungsmuster .   Dies   kommt   insbesondere   den   Pa - tien ten   mit   neurologischen   Bewegungsstörungen   und   daraus   resultierender   gestörter   oder verloren gegangener Gefähigkeit zugute.



